Mo. Okt 18th, 2021
@radiohead28 via Twenty20

Während der Urlaub im Sommer für die meisten Menschen im vergangenen Jahr pandemiebedingt nicht stattfinden konnte, werden Reisen ins Ausland im Jahr 2021 unter bestimmten Auflagen wieder möglich sein, vor allem für Familien.

Bolivien für den Familienurlaub

Bolivien gehört zu den günstigsten Urlaubsländern des Jahres 2021. Bekannt ist das Land in erster Linie aufgrund seiner Salar de Uyuni, der größten Salzwüste auf der Welt, doch kann das Land zugleich mit seinem Regenwald, den vielen Nationalparks und den idyllischen Seen überzeugen.

Nahezu in keinem anderen Land in Südamerika können Familien im Urlaub mit so günstigen Preisen für Übernachtung und Verpflegung rechnen wie hier. So sind die Übernachtungsmöglichkeiten in Bolivien zahlreich und bereits mit zehn Euro pro Nacht lassen sich optimale Unterbringungen in diesem Land finden.

Der Flug jedoch dürfte für Familien der wichtigste Kostenfaktor sein. Wer jedoch zeitig nach geeigneten Flügen Ausschau hält, wird gute Angebote finden, welche die Flüge ab 300 Euro möglich machen. Aufgrund der hohen Kriminalität in Bolivien ist es jedoch vor einer Buchung der Reise in das Land zweckmäßig, sich über mögliche Sicherheitslücken und Risiken zu informieren und passende Vorkehrungen zu treffen.

  • Die Möglichkeiten der Anreise nach Bolivien mögen im Vergleich zu anderen Ländern Südamerikas eingeschränkter sein und ohne Zwischenstopp kommen die Urlauber von Deutschland oder Österreich aus nicht in das Land, jedoch lohnt sich der Aufwand.
  • Von Madrid aus kommen die Gäste ohne Zwischenstopp nach Santa Cruz, was mehrmals pro Woche möglich ist. Von Deutschland aus fliegen die Urlauber mit Zwischenstopp normalerweise nach Santa Cruz oder nach La Paz, bisweilen ebenfalls nach Cochabamba.

Generell fällt die Regenzeit in Bolivien in die Zeit von November bis April. Deshalb empfehlen Experten die Monate Mai bis Oktober für den Familienurlaub in Bolivien, da hier lange Trockenphasen vorherrschend sind. Die Temperaturen sind in dem Zeitraum besonders angenehm. Zugleich unterscheidet sich das Wetter je nach Gebiet. So eignet sich die Region um Concepcion im Oktober nicht, da es hier dann besonders heiß und schwül sein kann.

Grundsätzlich wird von einem Familienurlaub während der Regenzeit abgeraten, da der Transport durch den erheblichen Regen stark beeinflusst wird. Vor allem dann, wenn die Familien die Anden besteigen möchten, sollten sie die Trockenzeit abwarten. Allerdings muss bedacht werden, dass die Anden besonders vielseitig sind.

Die Anden nahe Ecuador besuchen die Urlauber beispielsweise am besten in den Monaten Dezember bis Januar bzw. Juni bis August, die in Chile, je nach Gebiet, von Dezember bis März und die in Peru am besten in den Monaten Juni und August und.

Die Kykladen für den Familienurlaub

Mykonos und Santorini sind wunderschön für einen Familienurlaub. Jedoch überlaufen sich hier Feriengästen aus der ganzen Welt, welche Jagd auf die beliebten Motive für Instagram machen. Die Kykladen können jedoch viel mehr als nur das! Generell umfasst die Gruppe insgesamt 56 Inseln – von groß bis klein. Die meisten Inseln sind ursprünglicher und wahre Geheimtipps.

Die meisten besitzen keinen Flughafen und sind lediglich mit der Fähre erreichbar. Dies ist oft beschwerlich, wird aber belohnt. Die Insel Paros überzeugt vor allem mit ihrem authentischen Charme, preisgünstigen Unterkünften und leeren Stränden, die die Familien begeistern! Hier gibt es enge Gassen, bunte Blumen und kleine Boutiquen wohin das Auge reicht. Hier sind Spaziergänge durch die Orte Paros sind ein echtes Muss! Wegen der günstigen Preise für Hotels ist diese Insel perfekt für einen längeren Urlaub mit der Familie geeignet. Hier erreichen diese schnell den Strand. Hier können Familie einen Ausflug auf die Insel Milos machen und die blauen Buchten entdecken.

Die Kykladen sind die bekannteste Gruppe der griechischen Inseln und der beste Ort zum Inselhüpfen in ganz Griechenland. An dieser Stelle ist das Netz der Fähren am besten ausgebaut und mit Paros als Knotenpunkt können die Urlauber leicht die anderen Kykladen-Inseln erreichen. Diese Art des Familienurlaubs hat in der Region auf jeden Fall Tradition und heute stehen die Vermieter der Unterkünfte bei der Ankunft der Schiffe mit den Prospekten bereit und empfangen die Urlauber, die vorher keine Unterkunft gebucht haben. Im Sommer sollten jedoch die Unterkünfte für den Familienurlaub im Voraus gebucht werden, denn zu dieser Zeit wird es auf den Kykladen, wie auf allen Inseln Griechenlands, besonders voll. Vor allem im Monat August macht Italien und Griechenland hier Urlaub.

Die Kykladen sind generell eher spärlich und wenig bewaldet. Dabei ist die Schönheit des Gebietes vor allem durch die einmalige Würfelarchitektur und den teils spektakulären Formationen, wie auf Santorini geprägt. Hier können die Gäste am Kraterrand in einer in den Fels gedrängten Höhlenwohnung leben und den aufsehenerregenden Sonnenuntergang genießen. Nirgendwo sonst in ganz Griechenland ist der Sonnenuntergang so schön.
Für die Wassersportfans sind die Kykladen ein optimales Revier, denn hier weht der Meltemi bereits früh und verschiedene Spots, wie zum Beispiel Paros für Kitesurfer, sind sehr bekannt.

Mallorca für den Familienurlaub

Das unter den Familien beliebte Reiseziel Mallorca ist noch immer eine gute Wahl für alle, welche den Sommerurlaub preisgünstig verbringen wollen. Abseits der teuren Touristenorte gibt es viele kleine Feriengebiete, welche den Urlaub für wenig Geld erlauben. Vor allem die Flüge auf die Insel überzeugen mit den außergewöhnlich geringen Preisen.

Bereits ab 8 Euro sind Flüge auf die Insel in Spanien möglich. Besonders im nördlichen Teil lassen sich nach Empfehlungen der Experten optimale Angebote für den Familienurlaub finden, zudem können die Familien hier weit ab vom Massentourismus faszinierende Landschaften und unberührte Buchten entdecken. Wer flexibel in seiner Planung ist, sollte bestenfalls im Oktober auf die Insel fliegen, denn hier sind Unterkünfte nach Berichten am günstigsten für Urlauber.

Alcúdia ist eine Bucht, welche sich im Norden Mallorcas befindet, wo die Urlauber verschiedene Hotels finden, welche sich optimal für den Urlaub mit Kindern eignen. Alcúdia ist ein schöner Ort mit 17 Kilometern Sandstrand, wo die Gäste sich sehr gut vergnügen können.

Ein Vorteil ist, dass das Wasser nicht zu tief und zugleich klar ist. Am langen Sandstrand können vor allem Kinder sich sehr gut mitFischernetzen, einer Schaufel oder im Wasser vergnügen.

Wahre Empfehlungen für Familien sind die Badeort Sa Coma, einer Schaufel, Cala Millor und Cala d’Or. Cala d’Or ist allerdings ein gut besuchter Ort. Die kleine Ortschaft um Cala d’Or ist Cala Egos. Hier ist es ein wenig ruhiger, mit allen Bequemlichkeiten, die die Gäste wünschen – und damit dennoch das optimale Familienurlaubsziel.

Von elternadmin

Ich, David Reisner & Team, schreiben hier über allgemeine Themen, Trends und Tipps für Familien, Eltern, Technik, Urlaub & Co.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.