Mo. Okt 18th, 2021
Kinder im Herbst - Mode Trends & Outdoor Erlebnis! Bild: @Hanni via Twenty20

Unsere Kinder wachsen so schnell. Aus diesem Grund steht bei jeden Jahreszeitenwechsel meist ein komplettes Umkrempeln der Garderobe an. Auf einmal ist das ein Haufen Berg an Kleidung, vor allem bei mehreren Kindern und mache Eltern fragen sich, wie sie da den Überblick behalten soll, damit ihr möglichst Trend aber dennoch wettergerecht und praktisch angezogen sind.

Mit Basics kann man nichts falsch machen, diese bieten, wie der Name schon sagt das Fundament des Stils. Diese gibt es schon für wenig Geld, was aber nicht heißt, dass die Qualität darunter leidet.

Besonders für Kinder sind komfortable Teile, die schlicht sind besonders gut geeignet. Die Teile sollen nicht mit Motiven und farblichen Drucken überlastet sein, sondern sich gut kombinieren lassen, was mit gedeckten Farben prima möglich ist.
Die Sachen sollen alle super stretchig, qualitativ hochwertig und sehr bequem sein. Damit sind die Kleinen für das nächste Herbstabenteuer bestens gerüstet.

Herbstmode 2021 für Kinder – alte Klassiker und warme Töne

Das Jahr 2021 verlief wie auch schon das Jahr 2020 sehr chaotisch. Anders ist es bei den Modetrends im Herbst 2021. Ruhige und beständige Farbtöne als Basics treffen hier auf klassische Stoffe wie Strick und Cord. Man könnte meinen, dass die Kinder – Herbstrends zurück in die Zeit gehen wollen oder diese anzuhalten versuchen.

Der Fokus liegt vor allem, egal ob bei der Materialauswahl oder bei dem Herstellungsprozess, immer mehr in der Nachhaltigkeit. Bekannte Unternehmen, wie auch die neueren Firmen setzten im Herbst 2021 dabei auf recycelbares Plastik, Bio – Stoffe und umweltfreundliche Verfahren.

Produktcollage Strick Herbsttrends 2021

Strickmode ist zurecht ein klassischer Trend für die kälteren Jahreszeiten, es kann mit allem kombiniert werden und passt so zu jedem Anlass, außerdem ist es zeitlos. In der Herbstmode 2021 zu finden sind: Zopfstrick, Rippstrick und Feinstrick.
Das Stricken hat seit der Zeit, die man vorwiegend zu Hause verbringen musste, ein großes Comeback gefiert, doch diese Mode bleibt nicht nur im Privaten. Sogar große Hersteller und Designer setzten auf die Strickmode, die schon Jahrtausende alt ist. Diverse Strickmuster, die vom dezenten Feinstrick bis zum robustem Zopfstrick reicht, sorgt für viel Abwechslung in der Herbst und Wintermode und hält unsere kleinen Helden schön warm.
Dazu passend kann man gedeckte Farben das Kleidchen, den Sweater oder den Pullover in den modischen herbstlichen Farben Rot und Braun kombiniert, stylt sein Kind modisch für diesen Herbst am Besten.

Frisch aus den 80ern: Cord

Cord war in den 80er Jahren total im Trend. Ein Jahrzehnt später ging die Vorliebe für den Stark stark zurück. Was vollkommen zu unrecht passiert ist, was sein Comeback für die Kinder Herbsttrends 2021 umso erfreulicher macht. Wie auch beim Strick lässt sich Cord in unterschiedliche Bereiche unterteilen, was von der jeweiligen Tippzahl abhängt. Der robuste Kabelcord, bei dem bis zu zehn Rippen auf 10 cm Stoff sind, findet man meist bei den Möbeln wieder. Bei der Kleidung für Babys und Kleinkinder wird meist mit Feincord gearbeitet, der mehr als 40 Rippen beinhaltet. Die Herbstmode für ältere Kinder bietet im Bereich Cord überwiegend den Genuacord/Manchester an, mit 25 -45 Rippen.

Der Herbst 2021 wird braun und rot

Für Babys, wie auch für ältere Kinder und Teenager sind im Herbst und Winter eher gedeckte Farben im Trend. Bei vielen Labels sieht man beispielsweise gedeckte pastellrosa Töne oder blaue gedeckte Farben wieder. Dunkles Senfgelb sieht man ebenso wie ein gedecktes Grün- überwiegend ohne Muster oder Abbildungen. Die Brauntöne gehen dieses Jahr wieder von einem satten Kastanienbraun bis hin zu einem dezenten Karamellbraun. Die Farbe Braun lässt sich prima kombinieren, ist neutral und steht für Behaglichkeit, Geborgenheit und ist natürlich. Perfekt also für den Herbst 2021, indem man es sich zu Hause gemütlich macht. Mit verschiedenen Rottönnen wie Bordeauxrot, Purpurrot und Rostrot bringt man Abwechslung in den Stil und bietet Kombinationsmöglichkeiten für die Kinder.
Mit der Tendenz zu dunkelroten, purpurroten, oxidroten oder rostroten Nuancen kommen mehr Abwechslung und Kombinationsmöglichkeiten in den Kleiderschrank.

Außer den gedeckten Farben kann man auch Farbe in das trübe Regenwetter bringen. Bunte Prints und beliebte Motive bringen jedes Kinderherz zum strahlen. Außerhalb des gemütlichen Heimes bringt die Herbstmode 2021 witzige Designs in die Kinderwelt.
Dem tristen Wetter wird mithilfe durch große Motive, Farben und coolen Prints entgegengewirkt. Die Regenjacken machen Labels verändern bei Nässe ihre Motive und Farben vor.

Weitere Farbtrends

Weitere Farben, die sich gut kombinieren lassen und womit die Kleinen im Herbst modisch ganz hoch im Kurs sind wären: leuchtendes Gelb, Wohnort, Violett, helles Orange, Grau Schokobraun, ein allzeit Klassiker das Navi – Blau und natürlich das edle Schwarz.

Online Einkaufen

Das letzte Jahr bot nicht viel Möglichkeit für ausgiebige Shopping. Touren. Auch wenn es dieses Jahr bislang besser aussieht, verbringen die Meisten in den Regenstunden ihre Zeit lieber zu Hause und shoppen online. Die Auswahl an Kindershops ist groß und diese sind überfüllt von Rabattaktionen, Expressversand und unzähligen Angeboten. Die Kleidung lässt sich bequem vom Sofa aus in den Einkaufskorb legen und wird einem ins Haus geliefert. Passt es doch nicht, ist ein kostenloser Rückversand möglich. Vor allem, wenn man viele Kinder hat kann der Neukauf schnell teuer werden. Von daher ist die Filterfunktion genau das Richtige. So hat man die Option die Artikel dem Preis nach aufsteigend anzeigen zu lassen oder die Sale Sachen in den Vordergrund zu stellen. Schnäppchen, die gerne mal schnell vergriffen sind könne so schnell gefunden werden.

Der Zwiebellook

Das Layering ist vor allem bei Kindern super praktisch. Wenn sie beim toben und spielen ins schwitzen geraten kann das Jäckchen über dem T-Shirt schnell ausgezogen werden. Der Herbst zeigt oft sonnige Tage mit kühlen Morgenstunden. So kann das Kind morgens warm angezogen werden und zum warmen mittag sich von mancher Kleiderlast befreien. Bei Mädchen kann man prima Leggins zu mittellangen Röcken angezogen werden und für Jungs eignen sich Cargohosen mit einem Reißverschluss, der die Länge regulieren lässt. unter dem T-Shirt kann das standardmäßige Untershirt warm halten und zum Abschluss eine wind – und wetterdichte Sweatjacke. Ein flauschiger Schal hält warm und eignet sich perfekt als Decke oder Überwurf.
mit modischen Regenstiefeln und Regenjacken können die Kleinen auch bei Regen ihren Spaß haben und die Pfützen unsicher machen.Schließlich ist das bietet das Herbstwetter eine Menge schönes für Groß und Klein. Dies zu genießen sollte nicht an der falschen Kleidung scheitern.

Von elternadmin

Ich, David Reisner & Team, schreiben hier über allgemeine Themen, Trends und Tipps für Familien, Eltern, Technik, Urlaub & Co.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.